Accessoires 2012: Das sind die Must-haves der kommenden Saison

Accessoires machen ein Outfit erst komplett und bieten außerdem die Möglichkeit, vorhandene Kleidungsstücke modisch auf den neuesten Stand zu bringen oder sich vorsichtig mit neuen Trends anzufreunden.

Die Accessoires für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison fallen in Anlehnung an die Mode-Themen sehr vielfältig aus und runden die Trends in der Damenkleidung perfekt ab. Geschickt kombiniert lenken Accessoires auch von kleinen Problemzonen ab und sorgen außerdem schnell und unkompliziert für frischen Wind im Kleiderschrank. Und das Beste daran ist, dass man die neuen Key-Pieces auch schon im Winter ausprobieren kann und man somit nicht erst auf den meteorologischen Frühlingsanfang und die ersten Sonnenstrahlen warten muss.

Accessoires für 2012: Inspiration aus den Tiefen des Meeres

Wie schon bei den Trends für die Damenmode 2012 setzen die Designer auch bei den Accessoires auf das Thema Unterwasserwelt, was sich in Form von Muschel– und Perlmutt-verzierten Taschen, Haifischzahnketten oder Korallenschmuck widerspiegelt. Das tolle an diesen Meeresschätzen ist auf jeden Fall, dass sie sofort Urlaubsstimmung verbreiten und an Sonne, Strand und lagunenblaue Wasserwelten denken lassen, sodass sie schon jetzt das perfekte Mittel sind, um dem Winterblues den Kampf anzusagen.

Ethno-Elemente bleiben weiter bestehen

Folkoristische Details spielen weiterhin ein wichtige Rolle bei den Trendthemen für die kommende Saison und halten mit Holzperlen, Ethno-Mustern und Leder-Elementen vermehrt Einzug in die Gestaltung der Accessoires. Warme, kräftige Farben von Senfgelb, über Orange bis hin zu Moosgrün runden diesen Stil perfekt ab und setzen farbliche Akzente im Gesamtoutfit. Natürliche Materialien und traditionelle Verarbeitungstechniken sind auch ein Zeichen der anhaltenden Tendenz zu mehr Nachhaltigkeit in der Mode.

Die Golden Twenties spielen auch bei den Accessoires eine wichtige Rolle

Art déco, die Kunstrichtung aus den zwanziger Jahren erlebt im Frühjahr/Sommer 2012 eine wahre Renaissance und spielt besonders in der Formgestaltung von großen Colliers, Ringen und Ohrhängern eine bedeutende Rolle. Bei diesen auffälligen Schmuck-Stücken sollte man jedoch darauf achten, dass man nicht übertreibt und möglichst bei einem angesagten Hingucker bleibt, den man zu einem eher dezenten Outfit kombiniert.
Auch die Cat-Eye-Shades, also die spitz zulaufenden Sonnenbrillen, feiern ihr Comeback in diesem Modefrühling, wobei die auffälligen Rahmen auch gerne in bunten Knallfarben daherkommen dürfen. Wer jetzt noch das wieder absolut angesagte Kopftuch zu den trendigen Brillen kombiniert, wirkt besonders ladylike und erinnert an die großen Hollywood-Ikonen vergangener Zeiten.
À propos ladylike: Schuhtechnisch steht die fast schon vergessene Pantolette wieder ganz hoch im Kurs, welche in den letzten Jahren weitestgehend aus dem Straßenbild verschwunden war und ihrem „madamigen“ Image nachhing. Zu der neuen Weiblichkeit in der Mode könnte sich dieser luftige Sommer-Schuh jedoch wieder als DAS Must-have erweisen. In zarten Pastelltönen kommen sie an leicht gebräunter Haut besonders gut zur Geltung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...