Amerikaner Centrowitz rennt über 1500 Meter allen davon

Rio de Janeiro – Der Amerikaner Matthew Centrowitz hat den 1500-Meter-Lauf bei den Olympischen Spielen gewonnen und dabei die Asse aus Afrika geschlagen.

Der 26-Jährige siegte in Rio de Janeiro in 3:50,00 Minuten vor Taoufik Makhloufi, dem Goldmedaillengewinner von 2012. Der Algerier kam nach 3:50,11 Minuten vor dem Neuseeländer Nicholas Willis (3:50,24) ins Ziel. Der favorisierte Kenianer Asbel Kiprop, Sieger von 2008 und dreifacher Weltmeister, ging als Sechster leer aus. Die USA feierten damit das erste Gold auf dieser Distanz seit 1908. Der Frankfurter Homiyu Tesfaye war im Halbfinale ausgeschieden.

Fotocredits: Srdjan Suki
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...