Anstecknadeln – Weit mehr als nur Werbemittel

Jeder von uns hat garantiert einen zu Hause herumzuliegen, wenn nicht sogar an der Jacke, Mütze oder sonst wo angeheftet: Die Rede ist von Anstecknadeln, heute Pins genannt. Kein Wunder, sind sie doch klein, praktisch, günstig und bringen die persönliche Meinung zum Ausdruck.

Geschichte der Anstecknadel

Der Geburtsstunde der Anstecknadeln reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Angeblich soll kein geringer als der ehemalige US-Präsident Abraham Lincoln um 1860 bei der Entwicklung der Anstecknadeln seine Finger im Spiel gehabt haben. Natürlich als politisches Werbemittel. Es dauerte bis 1896 bis die kleinen Buttons den Weg als Massenprodukt in die Bevölkerung schafften.
Und während sich im Laufe der Jahrhunderte und –zehnte die Präsidenten die Klinke in die Hand gaben, schafften es die Anstecknadel mit Leichtigkeit bis in die Gegenwart. So werden auch Pins heutzutage gerne verwendet, um die politische Einstellung mit stolz nach außen hin zu vertreten. In Deutschland trifft das aber eher auf die radikaleren Gesinnten oder Protestbewegungen zu. Denn während man in den USA an jeder Ecke eine Anstecknadel mit dem Konterfei von Barack Obahama findet, muss man hier wohl eher länger suchen, bis man vergleichbares von Angela Merkel findet.

Anstecknadeln über das Internet beziehen

Doch wer will, bekommt solch eine Anstecknadel ohne Probleme. Dem Internet sei Dank, wo der Handel mit den kleinen Ansteckpins unglaublich floriert. Und den Grenzen sind dabei wahrhaftig keine Grenzen gesetzt.
Sei es nun der eigene Pin von seinem Lieblingsklub als Fanutensil, dem Verein oder der Firma. Alles ist machbar und nichts unmöglich. Jedes gewünschte Motiv lässt sich als Anstecknadel produzieren. Wobei sich das Angebot im Laufe der Zeit natürlich stetig weiterentwickelt hat. Es gibt den klassischen Pin zum Anstecken, egal ob bedruckt, geprägt oder emailliert, leuchtende Pins mit eingebauten LEDs, Magnetpins für den Kühlschrank und, und, und.
Aber auch hinsichtlich der Produktionsarten gibt es eine riesige Angebotspalette. So kann der Kunde unter anderem zwischen Anstecknadeln aus Hart- und Softemaille, laserbedruckte oder siebbedruckte Pins, PVC- oder auch 3-Dimensionalen Pins wählen. Ein El Dorado für jeden, der seine Meinung in einer ganz authentischen Art und Weise zum Ausdruck bringen möchte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.