Bademode für Männer

Die Badesaison wurde längst eröffnet und sobald das Thermometer mehr als 20 Grad anzeigt, tummeln sich zahlreiche Sonnenanbeter und Wasserratten auch an den diversen Badeseen, auf der Liegewiese im Freizeitbad oder sogar am Meer. Und dort beginnt dann auch das Schaulaufen…Denn schließlich beobachtet man dort die aktuellen Bademode-Trends einerseits und sieht absolute No-Go-Outfits andererseits. Damit man sich in die Gruppe der Bademoden-Trendsetter einreihen kann, hier die angesagtesten Looks Badehosen-Trends für Männer.

Wie in der restlichen Mode, so sind auch bei den Badehosen Muster absolut in. Besonders beliebt sind weiterhin Karos. Hier sollte man vor allem auf bunte Farbzusammenstellungen setzen: Lila, Grün, Blau oder Rot – alles ist erlaubt. Wer es etwas auffälliger mag, kann auch gern zu typischen Hawaii-Mustern (Blumen) oder anderen Motiven greifen. Auch hier gilt: Je bunter, desto besser.

Betrachtet man sich die Shorts genauer, fällt vor allem eines auf: Auch hier sind die 90er nicht wegzudenken! Ob Sterne, Aufschriften oder viele Streifen – die Trends der 1990er-Jahre erobern einfach jedes modische Terrain zurück… Besonders die Streifen-Optik wird man wohl häufiger zu sehen bekommen. Denn hier ist das Angebot besonders groß. Querstreifen, Längsstreifen, breit, schmal in bunten oder gedeckten Farben. Man hat einfach die Qual der Wahl. Und das Beste dabei ist: Mit Streifen-Muster können Männer nichts falsch machen.

Auch wenn es vielleicht überflüssig ist zu sagen: Die perfekt passende Badehose endet kurz über dem Knie. Wenn man also nicht gerade Leistungsschwimmer ist, sondern nur gern an den Strand geht: Hände weg von Speedos. Auch zu lange Badehosen sehen nicht gerade gut aus und stören beim Baden und Schwimmen wahrscheinlich eh nur.

Schöne Modelle bieten unter anderem Quiksilver, Rip Curl, Timberland oder auch H&M an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...