Bayern leicht betrübt weiter nach Singapur

Singapur – Nach der heftigen Testspielniederlage gegen den AC Mailand hat sich der FC Bayern München auf seiner Werbetour durch Asien am Sonntag in etwas betrübter Stimmung auf den Weg zur letzten Station nach Singapur gemacht.

«So ein 0:4, da muss man erstmal schlucken», sagte Fußball-Nationalspieler Thomas Müller. Der Kapitän richtete den Blick aber auch nach vorne auf die nächste Partie im Rahmen des International Champions Cup in Singapur gegen den englischen Meister FC Chelsea. «Jetzt fiebern wir dem nächsten Spiel entgegen, um das Ganze wieder gerade zu rücken.»

Die Bayern müssen die verbleibenden Partien gegen Chelsea und gegen Inter Mailand aber ohne den Spanier Juan Bernat bestreiten. Der Abwehrspieler zog sich in Shenzen gegen Milan eine Bänderverletzung am Sprunggelenk zu. Bernat reist deswegen vorzeitig zurück nach München, wo am Montag bei einer Untersuchung die Schwere der Verletzung genau ermittelt werden soll.

Fotocredits: Rodrigo Machado
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...