Bayern starten Trainingsprogramm im Wüstenstaat

Doha – Der FC Bayern hat sein Trainingslager in Katar mit der ersten Einheit gestartet. Trainer Carlo Ancelotti ließ am Mittwoch im sonnigen Doha fast den kompletten Kader auf dem feinen Trainingsplatz auf dem Gelände der Aspire Academy schwitzen.

Der seit Mitte November verletzte französische Fußball-Nationalspieler Kingsley Coman absolvierte sein individuelles Programm im Hotel. Der erkältete Defensivspieler Javi Martínez fehlte bei der Einheit ebenso wie der leicht angeschlagene Ersatztorhüter Sven Ulreich. Weltmeister Jérôme Boateng war nach einer Operation am Brustmuskel erst gar nicht mit an den Persischen Golf gereist.

Mit 21 Profis und drei Talenten waren die Bayern am Vorabend im Emirat angekommen. Bis zum 11. Januar bereitet sich Ancelotti mit seinem Starensemble dort vor. Am 10. Januar ist ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KAS Eupen angesetzt.

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...