Bayern wie erwartet ohne Vidal gegen Bremen

München – Der FC Bayern bestreitet sein Bundesliga-Auswärtsspiel gegen Werder Bremen wie erwartet ohne den verletzten Arturo Vidal.

Der chilenische Fußball-Nationalspieler werde nach seinen Rippenbeschwerden aber in einer Woche bei der Partie gegen den FC Schalke wieder dabei sein, sagte Trainer Carlo Ancelotti in München.

Beim ersten Heimspiel des Jahres gegen die Gelsenkirchener plant Ancelotti auch wieder mit dem gegen Bremen weiter ausfallenden Thiago. Wie Vidal sei der Spanier dann «bereit», sagte der Coach. Weltmeister Jérôme Boateng fehlt nach seiner Brustmuskeloperation ebenfalls noch im Team des Spitzenreiters.

Schon am Samstag in Bremen könnte der seit seiner Verletzung im November pausierende Franzose Kingsley Coman sein Comeback feiern. «Ich würde ihm gerne ein paar Minuten geben», sagte Ancelotti. 

Nach dem 2:1 beim letzten Hinrundenspiel vor einer Woche in Freiburg wollen die Münchner in Bremen nun erfolgreich in die Rückrunde starten. Ancelotti hat gute Erinnerungen an den SV Werder, der im August bei der Liga-Premiere des Italieners 6:0 besiegt wurde. «Es war ein gutes Spiel, aber ich denke, dass Bremen sich verändert hat. Wir spielen gegen ein anderes Team», sagte Ancelotti vor dem Spiel beim Tabellen-15.

Fotocredits: Federico Gambarini
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...