Bessere Reifen gehören an die Hinterachse

Stuttgart – Wer jetzt auf Sommerreifen wechselt, sollte die Autoreifen mit größerer Profiltiefe hinten aufziehen. Denn die Hinterachse stabilisiert das Auto. «Und kommt es hier zu einem Reifenschaden, kann ein ungeübter Fahrer das Auto kaum abfangen», sagt Friedhelm Schwicker von Dekra.

An der lenkbaren Vorderachse sei ein Reifenschaden besser zu handeln. Gesetzlich sind mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe vorgeschrieben. Grundsätzlich sollten Autofahrer vorab die Pneus auf Beschädigungen untersuchen und im Zweifel einen Fachmann fragen, ob ein Austausch fällig ist. Nach der Montage sind die Radmuttern nach etwa 50 Kilometern erneut auf einen festen Sitz zu überprüfen.

Fotocredits: Marcus Brandt
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...