Bierhoff: Werner und Wagner zu unterschiedlich

Leipzig – Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat sich vor dem deutschen Toptorjäger-Duell zwischen Timo Werner und Sandro nicht festgelegt, wer der Bessere ist.

Diese Frage könne man kaum beantworten. «Sie sind zu unterschiedlich», sagte der ehemalige Stürmer und Europameister von 1996 in einem Interview der «Fußball-Bild».

Werner empfängt mit dem Tabellenzweiten der Bundesliga, RB Leipzig, an diesem Samstag (15.30 Uhr) in der Red Bull Arena Sturmrivale Wagner mit dem bisher ungeschlagenen Tabellendritten, 1899 Hoffenheim. Werner und Wagner erzielten bis zum 18. Spieltag jeweils zehn Tore – sie sind damit die besten Deutschen in der Torjägerliste.

Werner, 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, stehe für die Talentausbildung der vergangenen Jahre, meinte Bierhoff. Er verglich den vom VfB Stuttgart im Sommer 2016 zu den Leipzigern gewechselten sprint- und kampfstarken sowie technisch versierten Angreifer mit Spielern wie André Schürrle oder Marco Reus. Wagner, 29 Jahre alt, 1,94 Meter groß, sei eher ein klassischer Strafraumspieler wie Mario Gomez. «Gewandt trotz seiner Größe, torgefährlich», sagte Bierhoff.

Fotocredits: Hendrik Schmidt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...