Bikinis 2012: Neue Trends zum Sonnenbaden

Bikinis und Badeanzüge liegen in unserem Schrank noch im hintersten Winkel versteckt.
Doch es dauert nicht mehr lang und der Frühling kommt auch in unsere Lande. Eine gute Gelegenheit, um schon mal einen kleinen Blick auf die Trends in diesem Frühjar zu werfen.

Wir wünschen uns nichts sehnlicher, als endlich die verhassten Stiefel und Winterjacken in den Schrank zu verbannen und die luftigen Oberteile herauszuholen. Dieses Wochenende zeigt sich die Sonne zumindestens ein bisschen und schenkt uns bis zu 20 Grad. Bis es dann aber heißt „ab auf die Liegen“, versüßen wir uns die Zeit und schauen uns an, was diesen Sommer in Mode ist.

Starke Kontraste bei Bikinis

Schräge Kombis und witzige Farben – Diesen Sommer bleibt das „Colourblocking“ weiterhin in Mode und wird noch ausgedehnt. Die Marke Quiksilver machts vor und kombiniert schwarz-weiß-gestreifte Träger mit Blümchendruck oder wagt auch das Zusammenspiel farbiger und bunt-gemusterter Cups in einem Oberteil. Wer diesen Trend noch intensiver ausleben will, der liegt mit einem Bikini von Paradizia Swimwear genau richtig. Die verspielt-poppigen Teile erinnern an Elfenmotive der Künstlerin Josephine Wall und sind am Strand definitiv ein Eyecatcher.

Nahtlose Bräune mit Tan Thru

Die Schiesser-Tochterfirma Solar hat sich schon vor einigen Jahren ein raffiniertes Konzept für nahtlose Bräune einfallen lassen: Das Tan-Thru-Prinzip. Damit wird der durchgängige Teint auch ohne FKK-Erlebnis möglich, denn der Stoff besteht aus vielen kleinen Poren, die 50 Prozent des Sonnenlichtes durchlassen. Einen Haken gibt es dennoch: Damit das Material nicht durchsichtig wird, müssen starke Kontraste, z.B. poppige Blüten, auf den Stoff gedruckt werden. Diesen Sommer könnt ihr allerdings ungerührt losbräunen, denn bunt ist in. Den Sonnenschutz solltet ihr aber trotzdem dabei nicht aus den Augen verlieren.

Outfits on the beach

Beim Thema Strand bleibt die Mode weiterhin recht zahm. Auch in diesem Jahr hängen wieder unifarbene oder Kleider mit Blümchenmuster in den Läden. Mit der Trendfarbe rot liegt man dieses Jahr aber auf jeden Fall richtig. Wer’s knallig mag, kombiniert dazu ein Paar Colourblocking-Wedges. Ansonsten komplemettieren schwarze flache Sandalen den Look perfekt. Dezenter Schmuck und eine Tasche dazu, auf geht’s an den Strand.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.