Bogenschützen Lisa Unruh und Florian Floto im Achtelfinale

Rio de Janeiro – Die deutschen Bogenschützen Lisa Unruh und Florian Floto haben bei den Olympischen Spielen das Achtelfinale im Einzelwettbewerb erreicht.

Die Hallen-Weltmeisterin aus Berlin setzte sich im Sambodromo in Rio de Janeiro gegen Leidys Brito aus Venezuela und gegen die Mexikanerin Gabriela Bayardo jeweils mit 6:4 durch. Achtelfinale bis Finale bei den Frauen wird an diesem Donnerstag geschossen.

Bei den Männern überzeugte der 28-jährige Olympia-Debütant aus Braunschweig ebenfalls. Floto bezwang in der Runde der besten 32 den Finnen Samuli Piippo mit 6:0 und siegte dann trotz 0:4-Rückstand gegen Khairal Anuar Mohamad aus Malaysia. Im Achtelfinale könnte Floto dann auf den Team-Olympiasieger Bonchan Ku aus Südkorea treffen.

Dessen Teamkollege Kim Woo Jin, der in der Qualifikation mit dem olympischen Recurvebogen mit 700 von möglichen 720 Ringen den ersten Weltrekord der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro aufgestellt hatte, ist in der zweiten Runde überraschend ausgeschieden.

Fotocredits: Bernd Thissen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...