Bosz bleibt BVB-Trainer – Pfiffe für die Mannschaft

Dortmund – Borussia Dortmund setzt vorerst weiter auf Peter Bosz. Auf der Jahreshauptversammlung des Bundesligisten kündigte Hans-Joachim Watzke eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem in die Kritik geratenen Fußball-Lehrer an, nahm ihn aber mit deutlichen Worten in die Pflicht.

«Ich habe die klare Erwartung an dich, Peter, dass ihr in dieser Woche alles auf den Prüfstand stellt, jeden Stein umdreht. Wir müssen wieder ganz schnell zurück in die Erfolgsspur. Die Champios-League-Qualifikation steht über allem», sagte der BVB-Geschäftsführer.

Der Appell von Watzke konnte die schlechte Stimmung jedoch nur bedingt vertreiben. Die Verärgerung über das 4:4 am Vortag im historischen Revierderby, in dem die Borussia eine 4:0-Pausenführung leichfertig verspielte, bekamen Bosz und die Profis deutlich zu spüren. So wurde die Mannschaft bei der Versammlung in der Westfalenhalle von den meisten der 1066 anwesenden Mitgliedern mit Pfiffen empfangen.

Fotocredits: Bernd Thissen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...