BVB-Boss Watzke revidiert Meinung über Hoffenheim

Dortmund – Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat seine lange Zeit sehr kritische Meinung zu Bundesliga-Konkurrent 1899 Hoffenheim revidiert.

«Hoffenheim hat eine außergewöhnlich gute Entwicklung genommen», sagte er der «WAZ» vor dem Fußball-Duell des BVB mit den Kraichgauern. 1899-Mäzen Dietmar Hopp habe gezeigt, «dass er bereit ist, sich nach den Regeln des Financial Fairplay zu richten».

Watzke sagte: «Sie machen das in Sinsheim sehr ernsthaft, sehr seriös und sehr gut. Was das angeht, hatte ich früher eine andere Meinung, da müssen wir nicht drumherum reden.» Nach dem Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus im April hätte Hopp sofort sein Mitgefühl ausgedrückt. Daher würde sich Watzke freuen, wenn es im Dortmunder Stadion «nicht wieder zu Beleidigungs-Arien» gegen Hopp und Hoffenheim käme.

Fotocredits: Federico Gambarini
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...