Car Wrapping – mit Folie zum individuellen Auto

individualle AutofolierungBeim Car Wrapping werden die Autos in spezielle Folien eingehüllt, und diese großflächig auf den Fahrzeugen verklebt. So lassen sich die Autos nicht nur bei Firmenfahrzeugen ganz einfach und völlig individuell gestalten. Mehr zum Thema:

Nicht nur bei der Polizei erlaubt

Die Fahrzeuge von Polizei und Rettungsdiensten werden schon seit vielen Jahren nicht mehr lackiert, genauso wie die Taxis, als diese noch mit der traditionellen Farbe Hellelfenbein fahren mussten und nach ihrem Dienst nicht mehr gut verkäuflich waren. Sie werden großflächig mit speziellen Folien beklebt, die sich hinterher auch problemlos und ganz einfach vom Lack wieder abziehen lassen. Was für diese Fahrzeuge gilt, ist selbstverständlich für alle Fahrzeuge möglich: Eine Beschichtung mit einer Folie, die ganz individuell gestylt ist. So wird jedes Fahrzeug zu einem markanten Unikat, welches die individuelle Persönlichkeit des Fahrers unterstreicht. Da die moderne Digitaldrucktechnik nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet, das Fahrzeug zu gestalten, sind der Fantasie (fast) keine Grenzen gesetzt. Eine Ausnahme sind spiegelnde Folien: Diese sind nur für Show-Cars, aber nicht im Straßenverkehr erlaubt.

Neue Folie braucht das Auto

Die Vorteile des Car Wrappings sind ganz klar: Ein neuer Farbwechsel ist in ein bis zwei Tagen möglich und die Kosten sind weitaus geringer, als bei einer Neulackierung. Gleichzeitig wird der Lack des Fahrzeuges unter der Folie gut geschützt, die Farbe kann nicht mehr durch die ultraviolette Sonneneinstrahlung ausbleichen und auch kleine Kratzer kratzen den Lack nicht. Somit steigt sogar der Wiederverkaufswert des Autos, denn die Folie lässt sich problemlos und rückstandsfrei entfernen – und hat in der Zwischenzeit den Lack tadellos geschützt. Die Folien sind mindestens fünf bis zehn Jahre lang haltbar, versichern die Hersteller – und bei liebevoller Pflege durchaus auch länger. Dabei kann man das Auto auch wie gewohnt durch die Waschstraße fahren, denn selbst hier schützt die aufgebrachte Folie den eigentlichen Fahrzeuglack.

Lieber Wrappen als Lackieren

Car Wrapping ist eine kostengünstige Alternative zu einer Neulackierung. Denn gerade wenn man sein Auto individuell gestalten möchte, bezahlt man schon für eine Sonderlackierung beim Hersteller einen Aufpreis – und zudem ist das Fahrzeug hinterher möglicherweise schwerer verkäuflich. Mit einer Car Wrapping Folie ist der ursprüngliche Lack vor Schmutz und kleinen Kratzern geschützt – somit steigt der Wiederverkaufswert des Autos.

Bild von Denis Wiens – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...