Champions League Viertelfinale: FC Bayern gegen Manchester United

Ein Fußballspieler mit einem BallAm Abend des 1. April war es wieder soweit. Die Fußballnation saß vor ihrem Fernseher und verfolgte die beiden Champions League Partien FC Bayern vs. Manchester United und Atletico Madrid vs. FC Barcelona. Wie es ausging, erfahren Sie hier.

Zwei Spiele, null Gewinner

Es war ein spannender Champions League-Abend, auch wenn es am Ende keine Gewinner gab. Der FC Bayern München war zu Gast bei Manchester United. Das ganze Spiel über waren die Bayern die dominantere Mannschaft, und die erste Möglichkeit gab es gleich nach acht Minuten. Arjen Robben zog aus 16 Metern Entfernung ab und erzielte fast das 1:0. Trotz des starken Auftretens der Bayern köpfte Nemanja Vidic in der 58. Minute das 1:0. Nach einer gelungenen Ecke waren die Bayern schlecht aufgestellt, dies nutze ManUs Kapitän aus, kam völlig frei zum Kopfball und schon stand es 1:0. Die Bayern ließen sich nicht unterkriegen und spielten weiter nach vorne, wodurch sie nur neun Minuten später belohnt wurden. Bastian Schweinsteiger machte das 1:1 mit einem spektakulären Volleyschuss. In der 90. Minute foulte Schweinsteiger Wayne Rooney, wofür er auch eine Gelb-Rote Karte bekam. Und gleich am nächsten Tag auch jede Menge Spott ertragen musste. So zum Beispiel vom Daily Mirror, der tags darauf titelte „You Dirty Schwein!“ Er fehlt wegen seiner Sperre somit genau wie Javi Martinez im Rückspiel gegen Manchester.

Ohne Rote Karte aber mit mehreren Verletzungen ging es im Spiel Atletico Madrid gegen Barcelona zu sich. Dort verletzten sich Barca Verteidiger Piqué und Atletico Stürmer Diego Costa. Zum Spiel: Atletico hatte eine Menge Selbstvertrauen und ging somit auch verdient in Führung. In der 56. Minute macht Ex-Wolfsburger Diego mit einem Traumtor das 1:0. Er fasst sich ein Herz und zog aus ungefähr 30 Metern ab, trifft das Tor im rechten Winkel, wo Barcas Ersatzkeeper Jose Manuel Pinto unmöglich rankommen konnte. Danach hatte Barca das Spiel eingenommen und hatte immer wieder gute Chancen. In der 71. Minute machte dann Neymar das 1:1 nach einem Klasse Zuspiel von Iniesta.

Ein spannender Abend ohne Sieger

Auch wenn es keinen Sieger gab, waren beide Partien bis zum Schluss spannend. Nächste Woche gibt es dann die Rückspiele.
Bayern, Manu, Atletico, Barca, PSG, Chelsea, Real und BVB: So lauten die Namen der übrig gebliebenen Clubs. Jeder Verein hat seine ganz speziellen und besonderen Spieler. Der Favorit ist Bayern, doch die anderen sieben Clubs sind ihnen auf den Fersen.

Bild von: Thinkstockphotos, iStock Editorial, szirtesi

Champions League Viertelfinale: FC Bayern gegen Manchester United: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,08 von 5 Punkten, basierend auf 53 abgegebenen Stimmen.
Loading...