Chemie Studium – ein vielseitiger Studiengang mir guten Aussichten

Chemie Studium - ein vielseitiger Studiengang mir guten Aussichten Berufe im naturwissenschaftlichen Bereich nehmen in der Beliebtheit immer weiter zu. Das verwundert nicht, wenn man bedenkt, dass es sich um ein äußerst abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit sehr guten Zukunftsaussichten handelt. Auch ein Studium des Faches Chemie ist für wissenschaftlich Interessierte äußerst reizvoll und bietet interessante und vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten.

Studiengang Chemie

Je nach angestrebtem Abschluss dauert das Chemiestudium zwischen drei und acht Jahren. Bei diesen Zahlen handelt es sich jedoch um Regelstudienzeiten, die nur bei äußerst diszipliniertem Lernverhalten und straffer Organisation eingehalten werden können. Bereits mit einem Bachelor of Science in Chemie haben Absolventen gute Chancen, in den Beruf einsteigen zu können; in der Regel ist das Ziel der meisten Studenten jedoch der Master of Science. Ideale Berufschancen bestehen durch die darauf folgende Promotion.
Ein Chemiestudium ist aufgrund der vielen obligatorischen Praktika im Labor sehr zeitaufwendig. In Praktikumszeiten sind Studenten oftmals ganztätig im Labor, absolvieren Übungsaufgaben und führen Versuche durch. Das macht das Studium durch die Verbindung von Theorie und Praxis jedoch auch sehr abwechslungsreich.
Das Fächerangebot variiert von Universität zu Universität, jedoch beinhaltet das Chemie Studium im Grundstudium in der Regel die Fächer Allgemeine Chemie, Physikalische Chemie, Organische und Anorganische Chemie, Mathematik und Physik.

Voraussetzungen, Tätigkeitsfelder und Aufgabenbereiche

Wer ein Chemiestudium anstrebt, sollte natürlich ein besonderes naturwissenschaftliches Interesse mitbringen. Daneben sollten sehr gute mathematische Fähigkeiten und zumindest physikalisches Grundlagenwissen vorhanden sein. Chemiker müssen oft viele Stunden stehend im Labor verbringen und mit Chemikalien arbeiten. Auch das sollte bedacht werden, bevor man sich für das Fach Chemie entscheidet.
Mit einem abgeschlossenem Chemiestudium stehen Absolventen zahlreiche Tätigkeitsfelder offen. Die meisten Chemiker arbeiten in Chemieunternehmen und beschäftigen sich mit der Herstellung und den Eigenschaften chemischer Stoffe. Je nach Spezialisierung ist es auch möglich, in der Pharmaindustrie oder in Biotechnologieunternehmen angestellt zu werden. Neben reinen Labortätigkeiten führt der Chemiker Computersimulationen von chemischen Prozessen durch oder arbeitet in der Produktion und im Marketing.

Fazit

Ein Chemiestudium ist eine sehr gute Option für all jene, die naturwissenschaftlich interessiert sind und im Studium gerne Theorie und Praxis verbinden möchten. Wissenschaft und Forschung benötigen immer mehr gut ausgebildete Fachkräfte. Deshalb und aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Chemikern handelt es sich um einen Beruf mit sehr guten Zukunftschancen.

Bild: Martina Taylor – Fotolia.com

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...