Chicago bekommt ein Museum über amerikanische Schriftsteller

Chicago – In Chicago öffnet am 16. Mai das American Writers Museum. Es ist nach eigenen Angaben das erste Museum der USA, das sich der Geschichte amerikanischer Schriftsteller widmet.

Ausgestellt werden Exponate aus dem Leben der Autoren, außerdem gibt es wechselnde Ausstellungen. Darauf weist die Tourismusvertretung Choose Chicago hin. Erwachsene zahlen 12 Dollar (10,95 Euro), Kinder bis zwölf Jahre keinen Eintritt. Das Museum öffnet um 10.00 Uhr und ist meist bis 16.00 Uhr geöffnet. Donnerstags schließt es um 20.00 Uhr. Montags ist Ruhetag. Informationen gibt es auf der
Homepage.

Fotocredits: Peer Grimm
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...