Chinos für den Frühling

Allen Männern, die gerade ihre Frühlingsgarderobe ausmisten und überlegen, welche Kleidungsstücke bleiben dürfen, sei gesagt: Chinos sollten auf jeden Fall zum Outfit für die wärmeren Tage gehören. Und wer sie noch nicht hat, der sollte sich welche zulegen.

Denn der bekannte College-Stil, genauer gesagt der Preppy Look, bestimmt im Frühling und Sommer maßgeblich das Styling männlicher Trendsetter. Denn neben bequemen XL-Cardigans oder button-down Shirts gehören auch die etwas weiter geschnittenen Hosen zu den modischen Highlights.

Und das hat durchaus gute Gründe. Denn eine Hose im Chino-Stil sieht nicht nur gut aus, sie passt – je nach Modell – auch zu jedem Anlass. Außerdem kann man sie so stylen, dass auch gleich andere Trends umgesetzt werden: Gekrempelte Hosen sind auch im Frühling wieder angesagt und auch der Hochwassertrend ist noch nicht vorbei. Zu diesem Styling passen Loafers in jeder Variation einfach perfekt.

Und auch farblich stehen Chinos den Trends der Laufstege in nichts nach. In Grau oder Schwarz sehen sie elegant aus und eignen sich auch für etwas förmlichere Anlässe. In natürlichen Farben – in denen man Chinos übrigens am häufigsten sieht – passen sie super zu etwas legereren Anlässen und eignen sich für den Alltag.

Außerdem kann man diese Art Hosen momentan auch in vielen Geschäften und von den verschiedensten Labels bekommen. Egal ob man sich also für ein teures Objekt der Begierde von namhaften Designern entscheidet oder preislich etwas günstigere Chinos ersteht – es sollte für jeden Geldbeutel etwas dabei sein. Außerdem gibt es die Trendhosen auch in zahlreichen Onlineshops – zum Beispiel bei Frontline.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.