Da rollt was Großes auf uns zu: Die neuen SUVs im Autojahr 2015

Da rollt was Großes auf uns zu: Die neuen SUVs im Autojahr 2015Nachdem der BMW X6 aller Unkenrufe zum Trotz ein echter Verkaufsschlager wurde – zumindest in den USA und in China – springen nun auch andere Autohersteller auf den Crossover-SUV-Zug auf. Im Autojahr 2015 bringen unter anderem Mercedes und Audi mit dem GLE beziehungsweise dem Q6 ihre eigenen X6-Versionen auf den Markt. Wie schon der BMW X6 spalten auch die Modelle aus Stuttgart und Ingolstadt die Gemüter. Für die einen sind sie klobige Monstrositäten, für andere sind sie Traumautos mit Charakter. Eines ist sicher: Ein Crossover-SUV fährt man nur aus voller Überzeugung. Wir haben uns die neuen Modelle einmal genauer angesehen und verraten, was sie können.

Neue Modellreihe aus Stuttgart: Mercedes GLE

Bereits von Weitem erkennt man die die Ähnlichkeit zwischen dem Mercedes GLE Coupé und dem BMW X6. Wobei Ähnlichkeit schon ein wenig untertrieben scheint. Der GLE wirkt eher wie eine Kopie des X6. Auch die Maße sind fast identisch: Das GLE Coupé ist knapp 4,9 Meter lang und etwa zwei Meter breit und verbindet – genau wie sein Vorbild – typische Coupé-Eigenschaften mit SUV-Elementen. Wie bei geländetauglichen SUVS üblich, ist auch beim GLE die Sitzposition erhöht. Die Coupé-förmigen Linien, lenken allerdings den Fokus weg vom Gelände und mehr in Richtung stadtverkehrtauglichen Lifestyle. Mercedes will mit dem GLE eine komplett neue Modellkategorie eröffnen.

Den GLE wird es mit vier verschiedenen Motorisierungen geben: ein Diesel, zwei Benzin-Motoren sowie einem Hybridantrieb. Das Topmodell ist der Benziner GLE 450 AMG 4Matic mit Neunstufenautomatik. Allradantrieb, LED-Scheinwerfer, beheizte Scheibenwischer und ein nagelneues Bildschirmsystem gehören zur Serienausstattung. Das AMG-Modell hat dank 270 kW (367 PS) und einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern ordentlich Zunder. Neben dem Top-Modell GLE 450 wird es auch noch den V6-Benziner GLE 400 4 Matic sowie das Dieselfahrzeug GLE 350 d 4Matic geben. Für die Zukunft plant Mercedes auch ein Plug-in-Hybrid-Modell. Bei den Einzelheiten hüllen sich die Stuttgarter allerdings noch in Schweigen.

Audi Q6 – ein echter Kraftprotz

Auch Audi springt auf den Crossover-SUV-Zug auf und bringt mit dem Audi Q6 Ende 2015/Anfang 2016 ein nagelneues Modell auf den Markt. Nicht nur der Name erinnert an den Konkurrenten aus München: Ähnlich wie beim Mercedes GLE stimmen auch die Abmessungen des Q6 mit denen des BMW X6 fast überein: Knapp 4,90 Meter lang und etwa 2 Meter breit ist der neueste Coup aus Ingolstadt. Durch den abfallenden Dachverlauf ist die hintere Sitzreihe nur bedingt für großgebaute Menschen geeignet. Der Q6 soll die Lücke zwischen dem Q5 und dem Q7 schließen und wir vermutlich auch preislich genau in der Mitten zwischen den beiden Modellen liegen. Über die Motorisierung ist noch nicht sehr viel bekannt, doch vermutlich wird es Varianten zwischen etwa 184 PS (Diesel-Motor) und 550 PS (RS-Version) geben. Im Innenraum dürfen wir den gewohnten Audi-Luxus erwarten: vom hochwertigen Soundsystem bis zu computergesteuerten Scheinwerfern.

Bild: THinkstock, iStock, IakovKalinin

Da rollt was Großes auf uns zu: Die neuen SUVs im Autojahr 2015: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,04 von 5 Punkten, basierend auf 305 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.