Das Freistoßspray kommt also doch

Erst hatte der TÜV Bedenken gegenüber dem Freistoßspray geäußert, das wir seit der Weltmeisterschaft in Brasilien kennen. Nun aber wird es doch, wie zu Beginn geplant, am achten Spieltag der Fußball Bundesliga eingeführt.
Freistoßspray in der Bundesliga

Lutz Michael Fröhlich, Leiter der Abteilung Schiedsrichter beim DFB teilte mit: „Alle rechtlichen Dinge sind geklärt. Die Voraussetzungen zur Einsetzung des Sprays sind da. Es gibt keinen Grund, es nicht einzusetzen.“

Auch der Sprecher des DFB gab bekannt: „Wir haben immer gesagt, wir führen es am achten Spieltag ein. Dabei bleibt es.“ Also alles wie gehabt.

Nachdem das Spray bei der Fußball WM 2014 in Brasilien eingeführt wurde, gab es weltweites Interesse am in Argentinien hergestellten Spray „9-15 fair play limit“. So wird der Schaum bereits in der Europa- und Champions League verwendet. Trotzdem untersuchte der TÜV das Spray vor dem Einsatz in der Bundesliga. Mängel bei der Etikettierung, bei der Treibgasmenge sowie hormonell wirksame Parabene wurden kritisiert.

Dies aber sei nun alles behoben, der DFB ist gelassen und am achten Spieltag der ersten Fußball Bundesliga wird der weiße Schaum erstmalig in den oberen drei Ligen der Bundesliga eingesetzt. Die Schiedsrichter wurden entsprechend geschult.

Foto: KonArt – Fotolia

Das Freistoßspray kommt also doch: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,02 von 5 Punkten, basierend auf 127 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.