Del Potro folgt Murray ins Olympia-Finale

Rio de Janeiro (dpa) – Juan Martin del Potro ist Andy Murray im olympischen Tennis-Wettbewerb nach einem Halbfinal-Krimi ins Endspiel gefolgt. Der Bronzemedaillen-Gewinner von 2012 setzte sich in einem packenden Duell mit dem spanischen Tennis-Star Rafael Nadal 5:7, 6:4, 7:6 (7:5) durch.

Zuvor hatte Wimbledonsieger Murray den Japaner Kei Nishikori locker mit 6:1, 6:4 geschlagen. Dem schottischen Weltranglisten-Zweiten bietet sich damit in Rio de Janeiro die Chance, als erster Tennisprofi im Einzel seinen Olympiasieg zu wiederholen.

Nadal kämpft gegen den Weltranglisten-Siebten Nishikori am letzten Tag des olympischen Tennis-Turniers um Bronze. Schon am Freitagabend triumphierte der 30-Jährige an der der Seite seines Freundes Marc Lopez im Doppel. Der Spanier, der 2008 Gold im Einzel holte, trotzte damit seiner problematischen Vorbereitung, in der er verletzungsbedingt keine Matchpraxis sammelte und wenig trainierte. Del Potro hatte in der ersten Runde in einem hochklassigen Match den serbischen Topfavoriten Novak Djokovic ausgeschaltet.

Fotocredits: Lukas Schulze,Michael Reynolds

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...