Deo: Für angenehme Frische von früh bis spät

Damit man den Tag gut übersteht, ist es wichtig, sich rundum wohl zu fühlen. Dazu zählen eine ausgewogene Körperhygiene ebenso wie ein andauernder Schutz, der den ganzen Tag über für Frische sorgt. Für diese Frische sorgt ein Deo, das am Morgen aufgetragen werden kann und über einen längeren Zeitraum hinweg vor Schweiß- und Geruchsbildung schützt.

Schon seit der Antike

Den Nutzen von Parfümierungen und Frischegefühl kannte man dabei schon im alten Ägypten und der europäischen Antike. Damals kam unter anderem Alraunschiefer zum Einsatz, der nicht nur einen unangenehmen Körpergeruch neutralisieren konnte, sondern gleichzeitig auch zur Stillung von blutenden Wundern und zur Linderung innerer Entzündungen eingesetzt wurde. Im 19. Jahrhundert entdeckte man dann in Breslau die Funktion der Schweißdrüsen und entwickelte schon bald ein Mittel, um das feuchte Klima unter den Achseln, durch die eine Bakterienvermehrung begünstigt wird, einzudämmen. Bis ins 20. Jahrhundert hinein wurden dazu Ammoniak, Aluminiumchloride, Zink und auch noch Alraun eingesetzt. Die Deos mussten vor allem feuchtigkeitshemmend und antibakteriell sein.

Verschiedene Modelle

Heute find man Deos als Pump- oder Treibgassprays, Roll-Ons, Sticks und als Kristalle. Ihre Wirkung ist die selbe geblieben und wird andauernd verbessert. Hielten die ersten Deos nur wenige Stunden an, garantieren die meisten aktuellen Produkte einen Schutz über 24 Stunden hinweg. Sogar Deos, die 48 Stunden am Stück gegen Schweiß- und Geruchsbildung aktiv sein sollen, sind mittlerweile auf dem Markt erhältlich.
Antimikrobakterielle Stoffe kontrollieren dabei die Geruchsbildung, Duftstoffe überdecken trotzdem entstehende, leichte Gerüche. Die Schweißdrüsenaktivität wird dabei durch Antitranspirantien maßgeblich gehehmmt. Außerdem sorgen andere Stoffe und chemische Verbindungen im Deo für eine Kontrolle des Oxidationsprozesses, durch den ebenfalls unangenehme Gerüche entstehen können.
Beim Gebrauch von Deo ist jedoch zu beachten, dass manche die Haut austrocknen – oder sogar Allergien auslösen können. Beim Wissen über verschiedenen Allergien sollten die Inhaltsstoffe beachtet werden, für empfindliche Haut eignet sich besonders ein pH-neutrales Deo. Im Zweifelsfall kann das Produkt an einer kleinen Hautstelle getestet werden.

Foto: detailblick – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...