Der Cut Out Look

Das neue Jahr hat vor wenigen Tagen begonnen und im Anflug aufsteigender Hysterie kreisen Unmengen an Gedanken in den Köpfen der modebewussten Frauenwelt herum: „Was ist in diesem Jahr modern?“, „Wie kleide ich mich trendorientiert?“, „Welche neuen Stylings werde ich ausprobieren?“

Die Antwort der Designer: „Im Jahr 2010 wir der Sommer der Mode heiß und ein absolutes Muss, an dem man nicht vorbeigehen sollte, sind die Cut Outs.“
Damit sind mit Löchern versehene Kleidungsstücke gemeint, die für Einblicke auf die nackte Haut sorgen. An den ungewöhnlichsten Stellen werden sie mit Scheren oder Messern gesetzt und Modedesigner wie Christoph Kane, Alexander Wang, oder Frida Giannini (Gucci) zeigten ihre Kunstwerke auf den angesagten Fashionshows.
Einen Eyecatcher bewirkten sie durch das Zusammenspiel der Cuts und knalligen Farben, die für weniger Hautdurchlässigkeit sorgen.

Durch die gewollten Schlitze wirkt der Look unkonventionell und kreativ. Er strahlt Selbstbewusstsein und Lässigkeit aus. Aber dennoch ist es möglich, die Cut Out Mode mit Eleganz zu unterstreichen. Es kommt lediglich auf die Kombination der restlichen Bekleidung an.

Nun wartet das weibliche Gemüt darauf, die angesagten Stücke in ihrer favorisierten Boutiquen, oder den liebsten Klamottenläden kaufen zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.