Der Petticoat – Das Comeback des Rock’n’Roll-Rocks

Der Petticoat ist seit den 50ern ein wichtiger Bestandteil der Rock’n’Roll Mode. Zur Zeit ist der Rockabilly Modetrend durch Stars wie Katy Perry wieder total angesagt. Somit feiert auch der Petticoat sein Comeback.

Der trendy Unterrock beton Ihre weiblichen Formen und schwingt bei jedem Tanzschritt mit. Früher war es noch anständig den weißen Petticoat zu verstecken. Doch diese Zeiten sind vorbei! Den Petticoat gibt es jetzt in den verschiedensten Farben und mit hübschen Verzierungen, so dass man ihn ruhig auch mal zeigen kann.

Geschichte des Petticoats

Eigentlich gab es den Petticoat schon lange vor der wilden Rock’n’Roll Zeit. Doch damals war er nur für die Form des Kleides zuständig und wurde keinesfalls in der Öffentlichkeit gezeigt. Das Design des Unterrocks war demnach auch vollkommen unwichtig. Doch mit der wilden Musik der 50er kam auch der neue Tanzstil, bei dessen Bewegungen auch mal der Petticoat hervor schaute.
Damals war das ein totales Tabu und es wurde sogar eine Zeit lang verboten, dass der Unterrock länger als das Hauptkleid ist.

Das Comeback des Rock’n’Roll-Rocks

Zur Zeit werden immer mehr Stars und Trendsetter mit dem coolen Unterrock gesichtet. Er mag für unsere Zeit etwas ungewohnt erscheinen, aber garantiert dafür immer einen Hingucker. Für Rocken’n’Roll Fans ist dieses Schmuckstück also ein absolutes Musthave!

Wer auf der Suche nach einem Petticoat ist, sollte sich mal in Second Hand Läden umschauen. Ein größeres Angebot gibt es meistens in Onlineshops, die sich spezielle auf Rockabilly Mode spezialisieren. Allerdings ist der hübsche Unterrock nicht immer billig. In den meisten Shops werden Sie noch handgefertigt oder aus anderen Ländern eingeflogen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...