Der Sommer 2010

Jetzt, nachdem die Fashion Shows vorüber sind, ist es an der Zeit über die Modetrends im Sommer  2010 zu berichten. Es wird etwas gewöhnungsbedürftig werden, so viel steht fest, doch ist mit großer Sicherheit für jeden etwas Passendes dabei.

Wir können Gott danken, dass noch etwas Zeit ist, bis die warmen Jahreszeiten uns wieder Heim suchen. Prada hat bei seinen Kollektionen Wert auf Kürze gelegt und das Minikleid bekommt eine kleine Schwester: ultra kurze Shorts.
Damit diese auch vorteilhaft aussehen ist es ratsam, seine Beine und den Po in Form zu bringen und das bedeutet Training, Training und nochmals Training.
Gerade in der Weihnachtszeit zaubern Plätzchen, Braten und Schokolade einige Pfunde auf unsere Hüften und diese müssen bis zum Sommer wieder verschwunden sein.
Aber mit diesem Wissen sollte es uns möglich sein, den leckeren Versuchungen im Winter, das ein oder andere Mal, den Rücken zukehren und eisern zu bleiben.

Das italienische Designerduo Dolce & Gabbana setzten ihren Schwerpunkt auf Western-Mode und verleihen dem Jeanshemd einen hohen Stellenwert. Jahrelang wurde uns gepredigt, dass man Jeanshemd, -weste oder –jacke nicht mit einer Jeanshose kombinieren darf. Dieses No-Go ist im kommenden Jahr passé und zu einem absoluten Muss aufgewertet.

Sowohl Chanel als auch Louis Vuitton setzten ihre Priorität in Holzclogs, welche nächstes Jahr an keinem Fuß fehlen dürfen. Wer sich von seinen Schuhen, aus den 90er Jahren, nicht trennen konnte, der liegt jetzt auf der modisch aktuellen Seite. Egal ob Holzclogs mit Absatz, oder flach – Beide Varianten werden und im Sommer 2010 begegnen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.