Deutsche Gymnastik-Gruppe nach Band-Übung nur auf Platz elf

Rio de Janeiro – Die deutsche Gymnastik-Gruppe belegt bei Halbzeit des Vorkampfes der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nur den elften Platz.

In der Übung mit fünf Bändern passierten der deutschen Gruppe vor 11 000 Zuschauern zu viele Fehler (15,650 Punkte), so dass der Einzug in das Finale der besten Acht kaum noch zu erreichen ist. «Die Mädels waren sehr nervös. Das ist schade, denn sie hätten nur normal durchziehen müssen, dann wäre das Finale möglich gewesen», sagte Team-Chefin Katja Kleinveldt. Zu viele Würfe seien zu ungenau gewesen, der Verlust eines Handgeräts brachte hohe Abzüge.

In der zweiten Übung treten Natalie Hermann, Anastasija Khmelnytska, Daniela Potapova, Julia Stavitskaja und Sina Tkaltschewitsch mit sechs Keulen und zwei Reifen an, doch der Rückstand auf den angestrebten achten Platz beträgt bereits 1,3 Punkte. In Führung liegt die favorisierte Gruppe aus Russland mit 18,283 Zählern.

Fotocredits: Lukas Schulze
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...