Deutsches Olympia-Team steht: 153 Athleten wie in Sotschi

Frankfurt/Main – Der Deutsche Olympische Sportbund wird 153 Athleten zu den XXIII. Winterspielen nach Pyeongchang entsenden. Damit ist das Team für die olympischen Medaillenkämpfe vom 9. bis 25. Februar genauso groß, wie vor vier Jahren in Sotschi.

In Russland gewann Deutschland 19 Edelplaketten. «Das Ergebnis von Sotschi ist unsere Messlatte», sagte DOSB-Sportchef Dirk Schimmelpfennig in Frankfurt/Main zur Nominierung des Team Deutschland. «Wir fahren mit einem guten Gefühl nach Pyeongchang.»

Bei der zweiten und letzten Nominierungsrunde wurden die Namen von weiteren 110 Athleten offiziell bekanntgeben. Bereits vor einer Woche waren 43 Sportler nominiert worden. Von den Goldmedaillengewinnern von 2014 sind in Südkorea neben den vor einer Woche nominierten Rennrodlern auch Kombinierer Eric Frenzel, Skispringerin Carina Vogt sowie aus dem Skisprungteam Andreas Wellinger erneut dabei.

Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein blickt ihren siebten Winterspielen entgegen. Sie gilt als Kandidatin für die Rolle der Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier. Zum Olympia-Aufgebot gehören auch die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier und Thomas Dreßen, der Sensations-Anfahrtssieger von Kitzbühel.

Fotocredits: Arne Dedert
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...