Die deutschen Topmodenschauen 2012

Modenschauen sind in Szene gesetzte Präsentationen von Kleidermode. Sie setzen Akzente, auf die hin der Kunde kauft und die Designer erste Reaktionen auf ihre Kollektionen erhalten. Modenschauen werden auch in Deutschland für einzelne Personen oder ein größeres Publikum veranstaltet. Im exklusiven Rahmen setzen sie als Top-Veranstaltungen Akzente für Modeinteressierte.

Die Fashion Week Berlin ist der Höhepunkt am Jahresbeginn

Berlin ist die Hauptstadt der Bundesrepublik und mittlerweile auch die Hauptstadt der deutschen Mode geworden. Hier arbeiten viele junge Labels. Egal ob im Bezirk Prenzlauer Berg oder in Kreuzberg: In Berlin wird viel Mode gemacht. Die großen Modehäuser zieht es mit ihren Filialen ohnehin dorthin, eben weil Berlin die Hauptstadt ist. Dort muss man schließlich mit seinem Label vertreten sein. Gleich zum Beginn eines jeden neuen Jahres zeigt die Fashion Week Berlin das alles und viel mehr. Im Juli wird sie wiederholt, mit neuen Modellen und Ideen. So war und ist es auch wieder im Jahre 2012. Seitdem sie 2007 ins Leben gerufen wurde, wird sie immer beliebter. In der Fachwelt ist die Rede davon, dass sie sich langsam mit vergleichbaren Veranstaltungen in New York messen kann. Berlin gilt auch über 20 Jahre nach der Wende immer noch als eine Newcomerstadt, die viel Potential hat.

Regionale Veranstaltungen setzen Akzente

München und Hamburg sind weitere deutsche Großstädte, die mit wichtigen Modenschauen aufwarten können. Hier ist es oft so, dass die Mode einem ausgewählten Publikum vorgeführt wird. Dies geschieht in Hotels oder bei Empfängen. Mitunter wird hier auch Damenmode der Marke Cecil präsentiert. Ein weiterer Ort für Modenschauen in Deutschland sind die Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf. Besonders Düsseldorf ist in den letzten Jahren ein bekannter Ort für verschiedene Topmodenschauen geworden. In Krefeld findet zudem jedes Jahr die größte Straßenmodenschau der Welt statt. Seit 1992 ist ein Septemberwochenende dafür reserviert. Auch hier kommt öfters einmal Damenmode der Marke Cecil zur Vorführung. Die Models agieren auf sechs Großbühnen, wo sie von bis zu einer halbe Million Zuschauern bewundert werden. Highlight ist der zehn Kilometer lange Himmel aus Seide, der die Zuschauer zu den einzelnen Attraktionen führt. Jedes Jahr verleiht die Stadt dabei die Goldene Seidenschleife, einen anerkannten Modemarketingpreis. Auch die Männer kommen bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz. Das Deutsche Krawatteninstitut kürt den Krawattenmann des Jahres. Diese Ehrung gibt es bereits seit 1965.

Deutschland mischt mit

Die Bundesrepublik Deutschland wird immer mehr zum Ort internationalen Modegeschehens. Dazu tragen die hochkarätigen Modenschauen in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Krefeld bei.

Fotoherkunft: Celso Pupo – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.