Die Jeans – von der Modeerscheinung zur Stilrichtung

Eine Frau in JeanshoseDie Jeans hat ihren Ursprung in den USA und wahrlich multikulturelle Wurzeln. Erfunden wurde sie nämlich in der Stadt Genua, die von italienischen Einwanderern bevölkert war. Der Name „Jeans“ wurde aus der französischen Bezeichnung für die Stadt „Genes“ abgeleitet. Tatsächlich erfunden und für Arbeiter perfektioniert hat die Jeans der deutsche Auswanderer Levi Strauss. So international, wie die Geschichte der Jeans begonnen hat, so international und allumfassend ist auch ihr Erfolg. Heute gehört die Jeans einfach in jeden Schrank und passt zu zahlreichen Anlässen.

Seit den 70er-Jahren populär

Durch die Modegeschichte hindurch begleitet die Jeans die Menschen. Wurde sie in den Weltkriegen noch als robuste Kriegskleidung verwendet, so erlebte sie nach den Kriegen ihren ersten Modeaufwind. In den 70er Jahren wurde sie dann zum ersten Mal zum ausgeprägten Stilobjekt in Form der Schlagjeans. Heute sind Form und Farbe der Jeans sehr offen gestaltet, das Angebot ist riesig. So kann mit der Jeans jeder seinen ganz individuellen Stil verkörpern. Dennoch hält die Jeans auch heute noch alle Vorteile bereit, die sie in der Vergangenheit so beliebt gemacht haben. Der Stoff ist robust und langlebig und hält deshalb allen Belastungen des Alltags stand. Dennoch sitzt die Jeans in allen Stilformen perfekt und fühlt sich an wie eine zweite Haut. Deshalb gibt es auch heute keine Hose, die beliebter ist als die Jeans.

Modetrends wechseln sich ab

Im Laufe der Zeit haben sich immer mehr Stilrichtungen entwickelt. Alle von bestimmten Modetrends geprägten Stile haben sich bis heute gehalten. Je nach Alter, Gruppenzugehörigkeit und individuellem Stil ist die eine oder andere Jeans beliebter. Für junge Menschen darf es die flippige, in auffälligen Farben gestaltete Jeans sein. Aber auch ältere Menschen lieben die bequeme und robuste Weise der Jeans. Auf dem Markt für Jeans haben sich einige Marken einen ganz besonderen Namen gemacht und werden von den Kunden bevorzugt. So haben die Jeans von s.Oliver zum Beispiel einen guten Ruf und haben ihre Qualität über viele Generationen hinweg unter Beweis gestellt. Dank der modernen Einkaufswelt im Internet kann nun auch jeder unkompliziert genau die Jeans kaufen, die er sich vorgestellt hat. Von damals bis heute ist die Jeans also ein Kleidungsstück, das sich an alle Veränderungen und Moden anpassen kann.

Image by Christoph Hähnel – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...