Die passende Lidschattenfarbe finden

Eine Frau möchte sich immer möglichst schön machen, wenn sie ausgeht. Dazu benötigt sie diverse Kosmetikartikel und Schminkprodukte, von denen der Markt leider vollkommen überschwemmt wird. Angefangen von zahlreichen Kajalstiften, Wimperntuschen und Eyelinern, bis hin zu diversen Lippenstiften, Make-ups und Lidschatten, ist die Auswahl so enorm groß, dass eine Frau gar nicht mehr weiß was sie kaufen soll. Besonders bei Lidschatten tun sich viele Frauen sehr schwer, denn nicht nur der Hersteller spielt eine Rolle, sondern auch die Sorte und vor allem die Farbe. Wenn es um die Farbe geht, können viele Fehler begangen werden, denn oftmals wird eine völlig unpassende Farbe gewählt.



Make-Up von Le Club des Créateurs de Beauté

Für die richtige Lidschattenfarbe entscheiden

Die Lidschattenfarbe ist sehr ausschlaggebend, wenn es um das anschließende Gesamtbild des Gesichtes geht. Mit dem jeweiligen Lidschatten kann bestimmt werden, ob die Augen Gefährlichkeit, Erotik, Schüchternheit oder auch Eiseskälte ausstrahlen sollen. Die Wahl ist je nach eigener Stimmung und nach Anlass zu wählen, für den sich schick gemacht wird. Doch die eigene Augenfarbe sollte ebenfalls nicht missachtet werden. Ein meeresblauer Lidschatten passt gewiss nicht zu grünen Augen. Dies wäre also eine sehr schlechte und unpassende Farbwahl. Wer zum Beispiel grüne Augen hat, kann zu Brauntönen, Grautönen und Grüntönen greifen. Die Farben dürfen auch gerne etwas gemischt werden, sodass ich mehr als eine Lidschattenfarbe auf dem Augenlid befindet. So können helle Grautone, mit glitzerndem aber leichten Weiß und einem dunkleren braun vereint werden. Es kommt dabei nur auf die Art und Weise an, wie der Lidschatten aufgetragen wird, damit eine gewisse Harmonie entsteht. Schließlich möchte niemand bunt wie ein Paradiesvogel umherlaufen.

Das richtige Auftragen der Farben

Zum inneren Augenwinkel hin wird eine helle Farbe aufgetragen. Um einmal bei den genannten Farben zu bleiben, kommt der Grauton direkt auf das Augenlid aufgetragen. Angefangen wird von außen nach innen, sprich der Lidschatten wird vom äußeren Augenwinkel zum inneren Augenwinkel aufgetragen. Dann kommt der ganz helle Ton über das Augenlid. Dort wo der Grauton endet, beginnt das schimmernde sanfte Weiß. Dies wird bis fast an die Augenbrauen aufgetragen, aber so sanft das es wirklich nur einen hellen Schimmer ergibt und nicht ganz deckend ist. Damit der Blick schön intensiv wird, kommt nun der Braunton an den äußeren Augenwinkel. Und wird leicht zur Lidmitte gezogen, damit er mit dem Grauton dort leicht verschmilzt.

Selbstverständlich sind auch andere Farben kombinierbar. Um die perfekte Lidschattenfarbe zu finden, hilft eigentlich nur ausprobieren. Einfach ein wenig austesten, was gut aussieht und dann findet auch jede Frau ihren eigenen Stil und ihre eigenen Farben.

Bild: HLPhoto – Fotolia.de

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.