Die richtige Hautpflege für Outdoorsportler in der kalten Jahreszeit

Artikelgebend sind Pflegetipps für Outdoorsportler im Winter. Auch in der kalten Jahreszeit möchten Sportbegeisterte nicht auf regelmäßiges Training im Freien verzichten. Kälte und Wind sind jedoch eine Strapaze für die Haut, die häufig mit Rötungen und Juckreiz reagiert. Erfahren Sie hier, wie Outdoorsportler ihre Haut optimal pflegen können, damit sie gesund und geschmeidig bleibt.

Cremen, cremen, cremen!

Winterliche Temperaturen trocknen die Haut schnell aus und führen zu Hautreizungen. Dazu kommt, dass der hauteigene Schutz bei Kälte auf Sparflamme läuft: Je niedriger die Temperaturen, umso weniger Talg wird produziert. Besonders das Gesicht, die Hände und die Füße sind gefährdet. Eine gute Feuchtigkeitspflege ist im Winter also wichtiger denn je. Ideal sind reichhaltige Cremes oder Pflegeöle, denn die Öltröpfchen legen sich wie ein Film auf die Haut und verhindern so, dass hauteigene Feuchtigkeit verloren geht. Beim Eincremen sollten auch die Ohrläppchen, die Nase und das Kinn nicht vernachlässigt werden, denn sie leiden besonders unter Wind und Kälte. Hände und Füße werden am besten mit speziellen Hand- und Fußcremes versorgt, die die Wirkstoffe Panthenol, Allantoin oder Urea enthalten.

Die Haut von innen pflegen

Wer täglich mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nimmt, versorgt die Haut auch von innen heraus mit Feuchtigkeit und verhindert, dass sie austrocknet. Darüber hinaus benötigt der Körper ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, damit der Hautstoffwechsel reibungslos funktioniert. Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse ist ideal, aber auch Vollkornprodukte, Fisch und Milcherzeugnisse machen die Haut widerstandsfähiger. Beim Wintersport gilt zudem: UV-Schutz nicht vergessen! Insbesondere wenn Schnee liegt, muss die Haut vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne geschützt werden, denn der Schnee reflektiert das Sonnenlicht, sodass es noch intensiver auf die Haut einwirken kann. Da auch die Lippen unter der kalten Witterung leiden und schnell rissig werden, darf auch die Lippenpflege im Winter nicht vernachlässigt werden. – Geeignete Produkte hierfür gibt es beispielsweise von Labello.

So kommen Sie gut durch den Winter

Bewegung an der frischen Luft tut Körper und Seele gut – und das zu jeder Jahreszeit. Damit die Haut die niedrigen Temperaturen unbeschadet übersteht, sollte sie jedoch intensiv gepflegt werden. Eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme ist dabei ebenso wichtig wie ein guter Sonnenschutz und eine ausgewogene Ernährung.


Artikelfoto: Thinkstock, iStock, Notorious91

Die richtige Hautpflege für Outdoorsportler in der kalten Jahreszeit: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,02 von 5 Punkten, basierend auf 105 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.