Die Röhrenjeans- das Unheil kommt beineng

Fragt man Trendsetter und Styleblogger, welches Kleidungsstück in den letzten Jahren das In-Teil war, so werden die meisten mit Sicherheit die Röhre als absoluten favourite nennen. Was aber macht diese enganliegende, luftabschnürende und zu allem Überfluss problemzonenbetonende Hose so dermaßen beliebt?

Keiner weiß es genau, aber alle wollen sie haben. Und genau da liegt für mich auch das Problem. Nicht jeder Frau steht eine Röhrenjeans, auch wenn einige Modemacher der Meinung sind, die Röhre kaschiere ungeliebte Stellen am Körper. Wie aber soll sie das, wenn sie so eng anliegend, dass sich sogar die winzigste Orangenhaut abzeichnet?

Sind wir doch mal ehrlich, viele Mädchen und Frauen  sehen in Röhrenjeans aus, als hätte man sie mit Gewalt und unter Zuhilfenahme einer übergroßen Zange reingezwängt. Manchmal muss man aber auch einfach „Nein“ sagen können, auch wenn es der letzte Schrei ist. Die Frage ist nur, wer diesen gerade ausgestoßen hat, sind es die Menschen auf der Straße bei ihrem Anblick, sollten sie schleunigst ins nächste Geschäft laufen und sich eine Hose kaufen, die zu ihnen passt. Nein, ich bin keine von denen, die so dünn sind, dass man sich beim Anblick fragt, warum die Person gerade seitlich steht. Ich habe auch nichts gegen Röhrenjeans, ich bin nur der Meinung, dass es für jeden etwas schönes zum Anziehen gibt, egal ob dünn oder dick. Nur sollte man sich nicht immer an jeden Trend hängen, sondern sich immer fragen, passt das zu mir, fühl ich mich wohl, bin ich das? Wenn man all diese Fragen mit Ja beantworten kann, dann nix wie rein ins Geschäft und geshoppt, was der Geldbeutel hergibt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...