Die Schmucktrends 2013

Das Frühjahr 2013 wartet mit aufregenden Schmucktrends auf. Große Geschmeide, auffällige Ketten und Ringe stehen im Fokus. Gold, Glitzer und Rosé sind die absoluten Trendfarben, aber auch futuristische Einfachheit aus Plexiglas kann zu interessanten Effekten beitragen. Weiblichkeit und Sex-Appeal werden durch die aktuellen Trends stark betont.

Je auffälliger desto besser

Schmuck ist in diesem Jahr, mehr als nur ein Accessoire, er avanciert zum Statement. Mit der neuen weiblichen Mode, die Wert auf feminine Kurven legt, kehren auch auffällige Schmuckstücke zurück. Große Colliers und auffälligen Ketten sind ein Must-have für jedes Dekolleté, so wird auch ein ganz simples Outfit zum absoluten Hingucker. Wer es gerne rockig mag, kann zu wilden Anhängern, wie Nieten, Stacheln und Kreuzen greifen. Die großen Ketten sollten dicht am Hals getragen werden und lieber mit schlichter Kleidung kombiniert werden. So wird der Blick direkt auf das Schmuckstück gelenkt und es finden keine unnötigen Ablenkungen statt. Ähnlich wie die Ketten, werden auch die Ohrringe im Frühjahr auffällig und ungewöhnlich groß. Schwere Hänger zaubern einen schlanken Hals und sehen besonders gut zur Hochsteckfrisur oder kurzen Haaren aus. Allerdings sollten Sie nie ein protziges Collier mit großen Ohrringen kombinieren. Entscheiden Sie sich für ein ins Auge stechendes Schmuckstück und gestalten Sie den Rest zurückhaltender. Sonst wirkt es schnell überladen.

Die Rückkehr der Brosche

Die Brosche erfreut sich 2013 eines beeindruckenden Revivals. Die hübschen Anstecker überzeugen durch viel Glitzer, Gold und Silber und peppen jedes Kleid auf. Dabei muss die Brosche aber nicht traditionell auf Brusthöhe getragen werden, sondern kann nach Lust und Laune überall angebracht werden. Am Kragen macht sie sich zum Beispiel mindestens genauso gut. Auch kann sie als Stilbruch auf eher rockigerer Kleidung getragen werden. Klassische runde Formen oder die Tropfenform sind genauso gefragt, wie verspielte Blumen- und Rankenmuster.

Plexiglas und Roségold

Einer der wichtigsten Schmucktrends für das Jahr 2013 ist die Farbe Roségold. Sie wirkt feminin, edel und zart zugleich und passt perfekt zu jedem Abendoutfit. Kombiniert mit roséfarbenen Strass-Steinen werden jede Kette und jeder Ring aus diesem Material zum absoluten Must-have. Dem gegenüber, steht der futuristische Plexiglas Trend, der eher auf schlichte Zurückhaltung setzt. Breite durchsichtige Armbänder, moderne Ketten und große Plexiglasohrringe, passen gut zum aktuellen Metallictrend und verleihen ihren Trägern einen spacigen Touch. Übrigens: Markenschmuck zu tollen Preisen erhalten Sie bei markenschmuck-billiger.de.

Urheber des Artikelfotos: Sebastian Wolf – Fotolia.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.