Die Schweden kommen – Fjäll Räven voll im Trend

Wer in Berlin, Hamburg und Köln in letzter Zeit die Augen aufgemacht hat, hat vielleicht bemerkt, dass es einen neuen Rucksack- und Taschentrend gibt, der etwas ungewöhnlich erscheint. Das schwedische Outdoor- und Trekkinglabel Fjäll Räven, das bisher nur für über 50jährige, im Partnerlook gehende Wattwanderer wetterfeste Kleidung herstellte, hat sich zum Trendsetter gemausert.

Besonders angesagt sind die Fjäll Räven-Rucksäcke und jetzt im Winter auch die aktuelle Jackenkollektion. Der angesagte Streetwear-Online-Store Frontline bietet im aktuellen Katalog Fjäll Räven-Jacken an und auch bei Peek&Cloppenburg findet man die skandinavischen Trendmode.

Fjäll Räven wurde 1950 vom Schweden Åke Nordin gegründet. Er entwarf einen besonders praktischen Rucksackrahmen, der alle anderen Outdoor-Rucksäcke in den Schatten stellte. Zum ersten Mal war es möglich auch schwerere Lasten ohne Probleme zu befördern. Dieser Rucksackrahmen markiert den Beginn der Erfolgsgeschichte von Fjäll Räven. Das Wort „Fjällräven“ bedeutet „Polarfuchs“ auf schwedisch und bildet gleichzeitig das Logo der Outdoor-Marke.

Wer sich die coolen Rucksäcke und Jacken mal anschauen möchte, kann das im Internet tun. Bei Ebay findet man abgetragene Vintage-Teile, die fast noch schicker sind, als die neuen FjällRäven-Rucksäcke. Trendfarbe ist dabei dunkelblau!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.