Die Tasche für den Abend

…heißt natürlich ganz klar: Clutch! Denn die kleinen Taschen sehen einfach zu jedem Outfit elegant aus, sind definitiv handlich und bieten gerade genügend Platz für die wichtigsten Dinge, die Trendsetterinnen am Abend eben so brauchen.

Auch in dieser Saison sind viele Clutches wieder mit einer neuen, mehr als ansehnlichen Optik versehen. Wer im Moment auf den extremen Ethno-Stil setzt, sollte zu passenden Modellen greifen. Angeboten werden hier Taschen in Grau- oder Brauntönen, mit Fellbesatz oder Animal Print. Auch Taschen mit Federn gehören schon lange zu den Klassikern.

Wer elegantere Modelle bevorzugt, sollte ebenfalls fündig werden. Hier gibt es etwa Clutches aus dunklem Samt (in Schwarz, Grün oder Nachtblau) oder mit fantasievollen Ornamenten in Silber. Auch Verzierungen mit Diamanten oder Perlen sind in dieser Saison wieder Teil des Trends. Sehr schön sind außerdem Taschen im Spitzen-Look. Alle, die auf besonders auffällige Taschen setzen, können zu Clutches in Metallic-Optik (wie etwa in Gold) oder zu extravaganten Glitzer-Modellen greifen. Ohne Frage sollte unter den kleinen Taschen für jede die richtige dabei sein.

Das alte Argument, das sicher häufig dazu führte, sich gegen eine Clutch  zu entscheiden, ist sicher die „Unhandlichkeit“. Doch die Annahme, das Clutches die ganze Zeit in der Hand getragen werden müssen, ist längst nicht mehr aktuell. Denn die Vielzahl der kleinen Taschen sind inzwischen mit praktischen Tragegurten versehen, so dass man völlig bequem beide Hände frei hat. Wer darauf verzichten möchte (etwa bei Events, bei denen die Tasche ein wichtiger Teil des ganzen Outfits ist), kann den Gurt auch ganz einfach entfernen.

Tolle Clutches gibt’s etwa bei Zara.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...