Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten

Geld abheben an einem BankautomatUns als Kunden stehen durch eCommerce und Online-Banking über die bis dahin vorhandenen Zahlungsmöglichkeiten hinaus einige mehr zur Verfügung. Ob sind sich die Kunden nicht sicher, welche Methode für sie geeignet und vor allem sicher ist. 

Ähnlich geht es auch den Händlern, die mit den modernen Zahlungsmöglichkeiten nicht immer vertraut sind. Welche Charakteristika, Vor- und Nachteile weisen die verschiedenen Payment-Methoden auf? Der folgende Artikel soll einige Erklärungen liefern.

Bargeld-Zahlungen

Bei überschaubaren Beträgen oder auf Reisen ist es immer noch sinnvoll, bar zu zahlen. So nehmen manche Läden, wie beispielsweise einige Supermärkte, bis zu einem bestimmten Betrag (meist zehn Euro) nur Bargeld an. In Freizeitparks, an Imbissbuden, am Strand oder anderen Ausflugs- und Reisezielen sind keinerlei technische Möglichkeiten vorhanden, um bargeldlos zu zahlen. Somit bietet die Barzahlung durchaus Vorteile, wie auch das Infoportal paradisi.de analysierte. Es entstehen für den Händler so auch keinerlei zuständige Kosten (wie beispielsweise bei Kreditkarten). Der Kauf wird vollständig abgewickelt.

Allerdings können Verluste auftreten: Der Händler muss beispielweise darauf achten, dass niemand mit Falschgeld bezahlt. Tritt ein solcher Betrug auf und wird nicht gleich bemerkt, ist der Verluste für den Verkäufer meist nicht ersetzbar, da die Täter nur in seltenen Fällen gefasst werden.

Viele Leute empfinden es außerdem heute als lästig, Scheine und insbesondere Münzen mit sich umherzutragen.

Mobile und Online-Paymentmethoden für Händler

Neue Wege bei den Zahlungsmethoden gehen Softwareentwickler aus dem Finanzbereich, wie beispielsweise Lexware, mit Mobile Payment-Lösung. Solche für Händler entwickelten Zahlungsmöglichkeiten zielen darauf ab, die Liquidität zu erhöhen und gleichzeitig den Kunden einen noch besseren Service zu bieten. Lexware kooperiert für die nicht nur auf den Einzelhandel, sondern auch mobile Verkäufer ausgerichtete Methode mit wirecard, einem Spezialisten für Zahlungsabwicklungen.

Wie bereits von anderen Anbietern wie VisaCard eingesetzt, kommt hier ein EC-Kartenlesegerät zum Einsatz. Zuvor werden jedoch in einer von dem Softwaredienstleister bereitgestellten App Betrag und Artikel eingegeben. Die EC-Karte wird durchgezogen, der Kunde unterschreibt auf dem Display.
Die digitale Unterschrift wird auch bei Paketlieferungen als valide Signatur eingesetzt. Seine Umsätze bekommt der Verkäufer auf einem Händlerkonto gutgeschrieben, sie werden wöchentlich auf das hinterlegte Bankkonto überwiesen.

Wege der bargeldlosen und halbbaren Zahlung für Kunden

Die Bundesbank informiert auf ihren Infoseiten über die Eigenheiten bargeldloser Zahlung.

  • Überweisungen
  • Daueraufträge
  • Lastschriften
  • Bank- sowie Kreditkarten
  • Geldkarten und
  • Online-Bezahlverfahren

stehen Kunden zur Verfügung, um Einkäufe oder Dienstleistungen aller Art zu zahlen.

Generell ist festzuhalten, dass die Kunden stets ein Konto benötigen, um solche Zahlungen durchführen zu können. Zwar gibt es mittlerweile Onlinebanken, bei denen keinerlei Gebühren anfallen. Dennoch sollte man insbesondere bei Kreditkarten Vorsicht walten lassen, da der Kontostand – anders als bei EC- oder Bankkarten – nicht sofort ersichtlich ist und für eine Überziehung häufig hohe Gebühren anfallen. Einige dieser Formen existieren auch auf Papier, so etwa

  • Zahlscheine,
  • Postnachnahme oder
  • Zahlungsanweisung

Die Umständlichkeit dieser papiergebundenen Zahlungsweisen liegt jedoch auf der Hand, zudem fallen teilweise hohe Gebühren dafür an. Bequem und in Deutschland zurecht beliebt sind die präzise nachvollziehbaren und als Inhaber eines Standardkontos in der Regel kostenlosen Lastschriftverfahren und Überweisungen. Dies gilt nicht nur für Käufer, sondern auch Verkäufer, denen durch einfache Fristsetzungen (unterstützt durch das neue SEPA-Verfahren) Zahlungsschwierigkeiten sowie Bankdaten des Kunden bekannt sind.

Fazit

Insgesamt gibt es für verschiedene Kauf- oder Verkaufs-Situationen verschiedene und eben nicht die einzig selig machende Methode. Ganz ohne Bargeld sollte man nicht durch die Welt wandeln, aber größere Einkäufe kann man in der Regel sicher und bequem bargeldlos durchführen. Händler bekommen immer mehr Möglichkeiten an die Hand, bargeldlose Zahlungen zu erhalten, müssen sich jedoch umfassend über deren Vorbedingungen und Risiken klar werden.

Foto: flashpics – Fotolia

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,58 von 5 Punkten, basierend auf 36 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.