Die Woody Allen Brille – Nerd Chic oder absolut uncool?

Der Urvater der Nerd-Brille ist zweifelsohne Woddy Allen. Seit gut 50 Jahren trägt der Amerikaner das Kassengestell und hat damit einen Trend gesetzt.

Woher Woddy Allen seine Brille hat, ist nicht bekannt. In jungen Jahren trat er nie als Stilikone hervor. Er wirkte mit seiner Hornbrille und seinen kurzen Haaren eher wie ein kleiner und schüchterner Schuljunge.

Doch 50 Jahre nach Woddy Allens ersten Auftritt ist die Nerd-Brille ein angesagter Fashion-Trend, die sogar bei großen Internetoptikern wie Mister Spex angeboten werden.

Was versteht man eigentlich unter dem Begriff „Nerd“? Ein Nerd ist in der heutigen Sprache ein Streber, ein Langweiler, ein Sonderling und Außenseiter, der sich nur für die Bereiche Technik und Wissenschaft interessiert. Außerdem tragen Nerds Karo-Hemden mit einem Pullunder und eine Bügelfaltenhose, der sogenannte Geek Chic.

Wurden Nerds vor einigen Jahren wegen ihrer Hornbrille ausgelacht, hat die Streber-Brille Kult-Status erreicht. Sie ist in vielen verschiedenen Formen und Farben erhältlich und verleiht dem Träger ein trendiges Aussehen. Außerdem wird die Nerd-Brille von Prominenten wie Justin Bieber, Kiefer Sutherland, Johnny Depp, Madonna oder Britney Spears getragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.