Dieses Jahr kommt Oma auch mit in den Urlaub – kann das gut gehen?

Drei Generationen im UrlaubDie Zeiten, als mehrere Generationen ganz selbstverständlich unter einem Dach lebten, sind vermutlich unwiederbringlich vorbei. Oft können Großeltern ihre Enkel nur selten sehen, weil die Wohnorte viele Kilometer voneinander entfernt liegen. Eine gemeinsame Urlaubsreise wäre eine Möglichkeit, sich wieder näher zu kommen. Doch so ein gut gemeintes Vorhaben sollte gut geplant werden, damit alle Beteiligten zu ihrem Recht kommen.

Versuch macht klug

Es kann nicht schaden, zunächst einen Kurzurlaub (vielleicht ein verlängertes Wochenende) zu organisieren. So können alle Beteiligten ohne großes Risiko ausprobieren, wie ihnen eine gemeinsame Tour gefällt. Gelingt das Experiment, kommt die entscheidende Frage. Wohin soll die gemeinsame große Urlaubsreise gehen? Sollen die Interessen von drei Generationen unter einen Hut gebracht werden, fällt die Wahl des Reiseziels für den gemeinsamen Familienurlaub noch schwerer als sonst. Mieten Sie beispielsweise ein größeres Ferienhaus in einer landschaftlich reizvollen Region im In- oder Ausland, können Sie gemeinsam erlebnisreiche Ausflüge zu unternehmen und bei Bedarf hat jeder die Möglichkeit, sich zurückzuziehen. Die Provence, die Toskana, die Lüneburger Heide … bestimmt fallen Ihnen noch viel mehr interessante Urlaubsziele für den Drei-Generationen-Urlaub ein.

Klare Regeln erleichtern das Miteinander

Damit es keine unnötigen Reibereien gibt, ist es sinnvoll, schon vor dem Reiseantritt einige Regeln aufzustellen. Soll gemeinsam gekocht werden und wer kümmert sich um welche Hausarbeiten? Sicher ist jede Oma gern bereit, auf die lieben Kleinen aufzupassen, wenn die Eltern auch einmal allein ausgehen würden. Doch das sollte auf jeden Fall die Ausnahme sein. Bei der Auswahl der Urlaubsaktivitäten müssen alle Interessen gleichmäßig berücksichtigt werden. Wie wäre es, wenn Sie mit den Kindern zum Spielplatz gehen, während Oma ihren kulturhistorischen Neigungen nachgeht und das berühmte Schloss besichtigt? Treffen sich anschließend alle in der Eisdiele, kann jeder von seinen Erlebnissen berichten. Viel wichtiger als der Besuch aller Sehenswürdigkeiten ist das Interesse füreinander.

Einen Versuch ist es wert

Sicher, ein Urlaub mit der Großfamilie erfordert schon ein gehöriges Maß an Rücksichtnahmen und gegenseitiger Toleranz. Doch die gemeinsamen Erlebnisse bringen die Generationen wieder näher und der Zusammenhalt wird gestärkt. Seien Sie mutig und versuchen Sie es, eigentlich können alle nur bei diesem Experiment gewinnen.

Foto: detailblick (Fotolia)

Dieses Jahr kommt Oma auch mit in den Urlaub – kann das gut gehen?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,24 von 5 Punkten, basierend auf 51 abgegebenen Stimmen.
Loading...