Domenico Tedesco soll Zweitligist Aue retten

Aue – Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge hat für den Abstiegskampf Domenico Tedesco als Cheftrainer verpflichtet. Der 31 Jahre alte Hoffenheimer U19-Coach gilt als eines der größten deutschen Trainer-Talente.

Der Deutsch-Italiener erhält in Aue einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018, der für die Zweite und Dritte Liga gültig ist. Tedesco wird die Mannschaft bereits am Freitagabend gegen den Karlsruher SC (18.30 Uhr) betreuen. «Ich bin sehr froh über diese Verpflichtung. Er soll den Klassenerhalt schaffen und die Mannschaft weiter entwickeln. Wir stehen schon seit einigen Tagen in Verbindung, er war auch in Bielefeld im Stadion und hatte sich schon mit der Mannschaft beschäftigt», sagte Aues Vereinspräsident Helge Leonhardt bei der offiziellen Vorstellung des neuen Cheftrainers in Aue.

«Ich bin glücklich und froh, hier zu sein. Es waren sehr sachliche Gespräche. Es ging von Anfang an um den Fußball. Mir wurde ein Konzept aufgezeigt, das hat mich überzeugt. Man spürt hier, dass die Menschen um und im Verein den Fußball lieben», meinte Tedesco, der bereits das Vormittagstraining leitete. Er tritt die Nachfolge von Pavel Dotchev an. Der Aufstiegstrainer war erst in der vergangenen Woche zurückgetreten. Am vergangenen Sonntag hatte im Abstiegsduell in Bielefeld (2:2) Co-Trainer Robin Lenk die Sachsen betreut. Lenk wird mit Athletiktrainer Werner Schoupa und Torwarttrainer Max Urwantschky weiter arbeiten. Mit 19 Punkten ist Aue derzeit Tabellenletzter hinter Bielefeld (20 Punkte) und dem KSC (21).

Fotocredits: Thomas Eisenhuth
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...