Dreifach-Erfolg für Norwegen im Skiathlon

Pyeongchang – Norwegen hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang einen Dreifach-Triumph im Skiathlon der Langläufer gefeiert.

Simen Krüger, der erst einen Weltcupsieg geholt hat, siegte nach 2 x 15 Kilometern vor seinen Teamkollegen Martin Sundby und Hans Christer Holund. Die beiden Topfavoriten Dario Cologna aus der Schweiz und der Norweger Johannes Kläbo spielten bei der Medaillenvergabe keine Rolle.

Achtbar schlugen sich auch die deutschen Athleten. Thomas Bing aus Dermbach lief auf einen guten 11. Platz, Lucas Bögl aus Gaißach landete auf Rang 16. Beide hatten sich bis ins letzte Drittel des Rennens in der Spitzengruppe halten können, ehe sie bei einer Tempoverschärfung abreißen ließen.

Fotocredits: Jon Olav Nesvold,Carl Sandin
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...