Dresden kann weiter nicht auf Marcos Álvarez bauen

Dresden – Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden kann auch weiterhin nicht auf seinen Winterneuzugang Marcos Álvarez zurückgreifen.

Der Offensivspieler, der zu Jahresbeginn vom Drittligisten VfL Osnabrück an die Elbe gewechselt war, zog sich einen Muskelfaserriss zu. Das teilten die Dresdner mit. Wann der 25-Jährige wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, hänge vom Heilungsverlauf ab.

Álvarez hat noch keine Minute für die Zweitligamannschaft der Dresdner gespielt. Nachdem er zuletzt seinen enormen Trainingsrückstand nach einem Kreuzbandriss vom Mai 2016 aufgeholt hatte, wirft ihn die neuerliche Verletzung wieder zurück. Auch Stürmer Pascal Testroet fällt wegen eines Muskelfaserrisses vorerst auch.

Fotocredits: Jens Wolf
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...