Dressur Dress – auch ohne Pferd ein Hingucker

Dressur Dress, wenn man das hört, dann denkt man eigentlich an enge schwarze Reithosen, Reitkappen und dergleichen, steht dieser neue Trend jedoch in Verbindung mit John Galliano, dann sieht das schon wieder ein bisschen anders aus.

Im Dressur Dress schickte John Galliano, Chefdesigner im Hause Christian Dior, seine Models auf den Laufsteg während der Pariser Fashion Week. Kaum ein anderer Modedesigner versteht es immer wieder aufs Neue, die Modewelt zu schocken mit seiner ganz eigenen und extravaganten Art, Mode zu designen. Der Dressur Dress bekommt von John Galliano ein ganz neues Image, weder spießig noch verklemmt, sondern ganz im Gegenteil, äußerst trendbewusst. Farbenfroh und mit blütenverzierter Opulenz ließ er seine Models in Reiterkostümen über den Laufsteg stolzieren. Ergänzt wurde das Ganze mit Karoröcken und taillierten Jacken.

Dressur Dress – Sportlich und dennoch sexy

Mit seiner extravaganten Art schafft es John Galliano wieder einmal die Modewelt in Erstaunen zu versetzen. Wie kaum ein anderer Modedesigner zuvor, vermag er es, einen Dresscode, wie der beim Dressurreiten, so in die Modewelt zu integrieren, dass fast schon ein neuer Lifestyle geboren wird. Auch wenn der Dressursport nicht unbedingt zu den Trendsportarten zählt, wird ihm doch allein durch die Kollektion Tribut gezollt.

Dressur Dress – mit Peitsche und Karorock

Die Damenmode aus dem Hause Christian Dior überzeugt im Reiterlook mit sehr femininen Touch. Lieblings-Accessoires sind Peitsche und Zylinderhut und Lederhandschuhe. Der elegante Reiterlook fesselt und fasziniert, scheint er doch aus einer anderen Zeit entsprungen zu sein. So erinnern sowohl die Tages- als auch die Abendgarderobe an das 18. -19. Jahrhundert. Die Schuhe hingegen sind alles andere als pferdetauglich, die Ankle Boots sind möglichst hoch, unter zehn Zentimeter Absätzen läuft kein Model über den Laufsteg. Sicher ist jedenfalls nur eines, ob dieser Style auch wirklich zu einem Trend wird, muss sich erst noch herausstellen. Denn wirklich alltagstauglich ist was anderes.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.