Eintracht-Boss Bobic: Thema Schiedsrichter «beendet»

Frankfurt/Main – Sportvorstand Fredi Bobic hat die Schiedsrichter-Debatte bei Eintracht Frankfurt für beendet erklärt.

«Wir werden uns zu diesem Thema nicht mehr äußern. Es macht keinen Sinn, sich jede Woche dazu auszulassen. Das habe ich intern vorgegeben», sagte der 45-Jährige der «Bild»-Zeitung.

Die Eintracht hatte sich zuletzt in der Fußball-Bundesliga mehrfach benachteiligt gesehen. «Ich gebe die Direktive, dass wir uns jetzt auf uns konzentrieren. Thema beendet!», erklärte Bobic vor der Partie der Eintracht an diesem Samstag beim FC Bayern München.

Trainer Niko Kovac hatte nach dem 1:2 gegen den SC Freiburg – der vierten Niederlage seiner Mannschaft nacheinander – geklagt: «Ich habe ein bisschen das Gefühl: Wir sind Eintracht Frankfurt, haben viele Gelbe und Rote Karten, da pfeifen wir mal dagegen.» Freiburgs Florian Niederlechner hatte am Sonntag den Siegtreffer aus Abseits-Position erzielt.

Fotocredits: Arne Dedert
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...