Elegant und Ladylike

Okay, es gibt sie, diese Tage, an denen man sich einfach nur in die bequemsten Klamotten werfen möchte, die der eigene Kleiderschrank zu bieten hat…Aber für all jene Momente, an denen man sich nach dem absoluten Gegenteil sehnt, ist dieser Trend wie geschaffen: Der elegante, Ladylike-Look.

Den Ton geben bei diesem Trend vor allem Cocktailkleider an. Denn sie sind der Inbegriff von Minimalismus, gepaart mit Eleganz und Zeitlosigkeit – allein deswegen sind sie schon zum Trendstück auserkoren. Cocktailkleider sind meist zumindest am Dekolleté figurbetont geschnitten. Dann können sie auch weiterhin schmal und gerade verlaufen oder aber – ganz im Sinne des angesagten Fifties-Look etwas weiter geschnitten sein. Die Kleider reichen außerdem etwa bis zu den Knien und sehen so dezent und nicht zu freizügig aus.

Zu dem Kleid trägt man besten einen nicht allzu lang geschnittenen Cardigan, z.B. aus Wolle und Strumpfhosen oder Nylonstrümpfe in uni, gerade wenn es etwas kühler ist.

Besonders schön sind auch Blusen im neuen Ladylike-Look. Denn sie sind einfach immer eine Augenweide: Ob aus leicht transparenten Stoffen, verziert mit Punkten oder Schleifen sehen sie einfach sehr feminin und eben deshalb so chic aus. Wichtig ist, nicht zu Modellen in zu grellen Farben, sondern besser zu gedeckten Tönen zu greifen.

Die perfekten Accessoires sind etwa Pumps in Spitzenoptik. Diese sollten am besten spitz zulaufen, denn diese Form ist im Moment ebenfalls im Trend. Doch auch Mary Janes ergänzen den Look optimal. Die passenden Taschen sollten eckig geschnitten sein. Dazu kann man dann noch goldene Ketten oder Colliers tragen, um den Ladylike-Trend abzurunden.

Schöne Stücke im der femininen Optik gibt´s zum Beispiel bei Zara.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...