Elf Zahlen zum 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin – Die Deutsche Presse-Agentur präsentiert elf Zahlen zum 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga:

0 – Der FC Schalke gewann in dieser Saison noch kein Spiel gegen eine Mannschaft, die auf den ersten sieben Plätzen stand.

1 – Borussia Mönchengladbach gelang beim 3:2 bei Bayer Leverkusen der erste Auswärtssieg dieser Saison. Damit ist nur noch Darmstadt ohne Erfolg auf fremdem Platz.

2 – Erstmals seit dem 13. September 2008 verlor Leverkusen beim 2:3 gegen Gladbach wieder nach einer Zwei-Tore-Führung.

4 – Vier Platzverweise für vier verschiedene Vereine kassierte Sandro Wagner in den 134 Bundesliga-Spielen seiner Bundesliga-Karriere.

6 – Das 6:1 in Darmstadt war der zweithöchste Kölner Auswärtssieg in der Bundesliga-Geschichte. 1965 gab es ein 6:0 bei Tasmania Berlin.

9 – Neun seiner 17 Saisontore erzielte der FC Ingolstadt nach Standardsituationen. Kein Team ist besser nach ruhenden Bällen.

11 – Elf Niederlagen in den ersten 18 Spielen einer Saison, diese Negativmarke gab es zuvor noch nie beim Bundesliga-Dino HSV.

13 – 13 Siege in Serie gegen den gleichen Gegner – das gab es in der Bundesliga bislang noch nie. Die Bayern haben nun gegen Bremen 13 Mal nacheinander gewonnen.

23 – 23 Monate dauerte es, bis «Robbery» wieder zur Stelle waren. Letztmals hatte Arjen Robben bei einem Tor für die Bayern im Februar 2015 für Franck Ribéry aufgelegt. In Bremen klappte es wieder.

601 – 601 Minuten lang hatte Darmstadt 98 in der Bundesliga kein Tor mehr geschossen. Sidney Sam beendete diese Serie beim 1:6 gegen Köln.

782 – Nach 782 Minuten erzielte Javier Chicharito Hernandez wieder einen Treffer für Bayer Leverkusen.

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...