Elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin – Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengefasst:

0 – Der SV Darmstadt bleibt nach 21 Spieltagen als einziges Team ohne Auswärtspunkt. So eine Negativserie hatte zuletzt 1985/86 Fortuna Düsseldorf.

3 – Eintracht Frankfurt hat in dieser Bundesliga-Saison bislang drei von vier Elfmetern verschossen.

11 – Elf seiner bislang 19 Saisontore erzielte der FC Ingolstadt nach Standardsituationen wie Eckbällen, Freistößen oder Elfmetern.

11 – Keines seiner elf Heimspiele in dieser Saison hat 1899 Hoffenheim verloren – Vereinsrekord.

16 – So viele Jokertore erzielte Hoffenheim seit dem Amtsantritt von Trainer Julian Nagelsmann im Februar 2016. Andrej Kramaric sorgte beim 2:0 gegen Darmstadt für das zehnte und elfte in dieser Spielzeit – Liga-Bestwert.

31 – So oft in Serie ist der BVB daheim mittlerweile ohne Niederlage. In der historischen Bundesliga-Rangliste bedeutet das Rang acht.

96 – Nach exakt 95 Minuten und 59 Sekunden traf Robert Lewandowski zum 1:1 gegen Hertha BSC. Es war das späteste Tor der Bundesliga seit Beginn der detaillierten Datenerfassung 2004/05.

137 – Robert Lewandowskis Treffer zum 1:1 gegen Hertha BSC war sein 137. Bundesliga-Treffer. Damit hat der Torjäger des FC Bayern genauso viele Liga-Tore erzielt wie HSV-Legende Uwe Seeler.

900 – Chicharitos erster Treffer beim 3:1 gegen den FC Augsburg war das 900. Auswärtstor für Leverkusen in der Bundesliga.

1000 – Beim 1000. Heimgegentreffer in der Geschichte des Hamburger SV durch Freiburgs Maximilian Philipp war Keeper René Adler machtlos.


50 000 – Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen erzielte beim 3:1 gegen den FC Augsburg das 50 000. Tor der Bundesliga-Geschichte.

Fotocredits: Stefan Puchner
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...