Erneuter Transfercoup: BVB vor Verpflichtung von Talent Isak

Dortmund – Borussia Dortmund ist offenbar ein weiterer Transfercoup gelungen. Im Poker um Alexander Isak soll der Fußball-Bundesligist mehrere europäische Topclups ausgestochen haben – wie schon zu Saisonbeginn bei Ousmane Dembélé und Raphael Guerreiro.

Demnach ist das 17 Jahre alte Talent vom schwedischen Erstligisten AIK Solna, das in seiner Heimat als Nachfolger von Superstar Zlatan Ibrahimovic gehandelt wird, der Borussia neun Millionen Euro wert. Eine Bestätigung des Revierclubs über einen angeblichen Vertrag bis 2022 steht jedoch noch aus.

Damit würde der 1,90 Meter große Angreifer nicht wie eigentlich geplant im Sommer zu Real Madrid, sondern mit sofortiger Wirkung zum BVB wechseln. Zusammen mit seinem Berater, seinen Eltern und seinem Bruder hielt sich Isak am Sonntag in Dortmund auf. Im Internet kursiert bereits ein Foto, das ihn zusammen mit Sportdirektor Michael Zorc bei der Unterschrift zeigen soll. Mit der Verpflichtung will der Bundesligavierte die Lücke schließen, die durch den Wechsel von Adrian Ramos nach China entstand und die elf Millionen Euro in die Vereinskasse spülte.

Isak debütierte als 16-Jähriger für den schwedischen Erstligisten aus Solna und erzielte in der vergangenen Saison zehn Tore. Am 12. Januar avancierte er mit seinem Treffer zum 6:0 über die Slowakei zum bisher jüngsten Torschützen der schwedischen Nationalmannschaft. «Er ist schon so weit und so stabil. Man merkt gar nicht, dass er noch so jung ist», wird Auswahltrainer Janne Andersson in der «Bild»-Zeitung (Montag) zitiert.

Fotocredits: Vilhelm Stokstad/Tt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...