Erneuter Wechsel bei Handballern: Fäth ersetzt Dissinger

Rio de Janeiro – Die deutschen Handballer haben einen Tag vor ihrem Viertelfinale bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro erneut einen Spielerwechsel vorgenommen.

Für Christian Dissinger rückt Steffen Fäth ins Team. Das teilte das Organisationskomitee offiziell auf seiner Intranetseite mit. Demnach ist der Kieler Rückraumspieler Dissinger verletzt. Details wurden nicht angegeben.

Eine Bestätigung vom Deutschen Handballbund (DHB) gab es zunächst nicht. Noch am Vormittag hatte Delegationsleiter Bob Hanning erklärt, es seien alle Spieler gesund, es gebe daher keinen Grund für einen Spielertausch. Die deutsche Mannschaft spielt an diesem Mittwoch (18.30 Uhr MESZ) gegen Katar um den Einzug ins Halbfinale.

Bereits im Verlauf der Vorrunde hatte Rückraumspieler Steffen Weinhold den angeschlagenen Rechtsaußen Patrick Groetzki ersetzt. Fäth war als Standby-Spieler beim Team gewesen. Der Berliner hatte wegen der Folgen der eines Mittelhandbruchs lange pausiert.

Fotocredits: Christoph Schmidt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...