Erzgebirge Aue verpasst Befreiungsschlag

Aue – Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat den dritten Heimsieg und den Sprung aus dem Tabellenkeller verpasst. Die Sachsen kamen gegen die SpVgg Greuther Fürth nur zu einem torlosen Unentschieden und bleiben als Tabellen-17. auf einem direkten Abstiegsplatz.

Zwar feierte Winterneuzugang Albert Bunjaku vor 6500 Zuschauern sein Startelfdebüt, doch ihm fehlte es wie seinen Mitspielern an Durchschlagskraft. In der 84. Minute rettete Fürth-Keeper Balazs Megyeri das Remis. Aue begann kämpferisch, fand aber kaum spielerische Mittel. Gegen Ende der ersten Hälfte wurden die Gäste stärker. Doch es mangelte auf beiden Seiten an Torchancen.

Fotocredits: Thomas Eisenhuth
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...