Eurowings berechnet Übergepäck-Gebühren künftig pro Kilo

Düsseldorf –
Eurowings berechnet die Gebühren für die Aufgabe von Übergepäck am Check-in-Schalter ab sofort pro Kilogramm. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen werden nun pro Kilo zwölf Euro berechnet, auf der Langstrecke 20 Euro.

Einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins
«touristik aktuell» bestätigte die Fluggesellschaft auf Anfrage.

Bisher fielen bei der Lufthansa-Tochter für angemeldetes Gepäck, das zwischen einem und neun Kilo schwerer war als 23 Kilo, beim Check-in Pauschalpreise an, so der Bericht. 50 Euro waren es auf der Kurz- und Mittelstrecke, 100 Euro auf der Langstrecke.

Fotocredits: Marcel Kusch
(dpa/tmn)

(dpa)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.